5. Meisterkonzert

17.03.2019 (18:00)
Erich Göpfert Stadthalle Unna

Flautando Köln

Susanne Hochscheid, Katrin Krauß, Kerstin de Witt – Blockflöten

Ursula Thelen – Blockflöten und Gesang

Torsten Müller – Perkussion

Heimat

Freundschaft, das ist wie Heimat - so beschreibt Kurt Tucholsky in der Sommergeschichte „Schloss Gripsholm“ seine große Sehnsucht nach Verlässlichkeit: Freundschaft kann Grenzen überwinden und damit eine Heimat der besonderen Art schaffen. Denn Heimat hat viele Gesichter. Und für jeden von uns andere.

Für Flautando Köln ist das die Musik. Ob fröhlicher Londoner Straßensong des 17. Jahrhunderts oder gefühlvolle Madrigale der deutschen Renaissance - die vier Ausnahmeflötistinnen finden stilsicher immer eine musikalische Sprache, die sich vertraut anfühlt.

Dabei hat Heimat nun nichts mit nationalen Gefühlen zu tun, sondern im Gegenteil: Flautando Köln musiziert eine Heimat herbei, die Grenzen nicht kennt – weder zeitliche noch räumliche. Kammermusikalische Weltmusik vom Feinsten.

Flautando Köln, das renommierte Blockflötenquartett, steht seit 27 Jahren für brillantes Zusammenspiel auf höchstem technischen Niveau. So souverän, wie sich die 4 Musikerinnen auf internationalem Parkett bewegen, so innovativ sind sie auch bei der Entdeckung neuer genreübergreifender Literatur.

Mit großem Stilgefühl und Phantasie arrangieren sie Werke aller Epochen für ihre Besetzung, die nicht nur mit mehr als 40 Blockflöten verschiedenster Größe und Bauart aufwartet, sondern auch mit der vielgelobten Sopranstimme von Ursula Thelen und dem Instrumentalspiel des Perkussionisten Torsten Müller weitere Facetten erklingen lässt. Charmante Moderationen machen die umjubelten Konzerte darüber hinaus zu einem stimmungsvollen und mitreißenden Gesamterlebnis.

Flautando Köln gastierte bei zahlreichen Festivals weltweit. Auslandsreisen führten das Quartett nach Zentralamerika, China, Taiwan, Korea und quer durch Europa.

Gefördert vom Kultursekretariat NRW Gütersloh

Zurück